Frühlingszeit- Kaphazeit

Ayurvedisch leben mit den Jahreszeiten

pexels photo 458923

Der Frühling bedeutet erwachen, erneuern, aufbauen - die wärmenden Sonnenstrahlen im Frühling verflüssigen das im Winter angesammelte Kapha, das sich, um den klimatischen Herausforderungen zu begegnen, angesammelt hat. Es verteilt sich im ganzen Körper und beeinflusst das Verdauungsfeuer, das Agni. Durch das Zuviel an Kapha fühlt man sich müde (die sogenannte Frühjahrsmüdigkeit), oft kommt es zu Erkältungen und anderen Beschwerden der Atemwege. Kapha ist das strukturgebende Prinzip im Körper und steht für die  Elemente Wasser und Erde und die Qualitäten schwer und kalt.
Es ist wichtig, am Ende der Winterzeit Kaphareduzierende Schritte einzuleiten, damit der langsame Stoffwechsel im Frühling wieder in Schwung kommt. Dazu nimmt man sich am besten ein paar Tage Zeit (3 bis 7 Tage), vermeidet schwere, ölige und vorgefertigte und gefrorene Speisen, die den Körper nur unnötig belasten. Während der Detox Phase sollte auch auf Milchprodukte wie Hartkäse, Joghurt, Quark (alle Sauermilchprodukte), Frittiertes, Rohkost, rohe Getreidemüesli, weissen Zucker, Honig (ausser dunklen Waldhonig) und Brot mit Hefe, Knäckebrot, Knäcker und sauer Eingelegtes verzichten.

Der Ayurveda versteht unter "leichter" Ernährung gekochte, warme (möglichst vegetarische) Nahrung wie Basmatireis, Mung Dal, Kitchari (eine Kombination von beidem), Früchtekompott,  Gemüsesuppen und -Eintöpfe. Scharfe Gewürze wie z.B. Ingwer, Pfeffer oder Kapha Churna dürfen grosszügig verwendet werden. Das regelmässige Trinken von möglichst heissem, 10 - 20 Minuten lang gekochtem Ingwerwasser, alle 30 - 60 Minuten über den Tag verteilt, ist für jedermann(-frau) sehr empfehlenswert. Beim langen Kochprozess werden die Wassermoleküle (Cluster) aufgebrochen, das Wasser wird so dünnflüssiger und kann somit leichter in die Körperzellen eindringen. Und nicht zu vergessen ist natürlich die Bewegung, z.B. walken, schwimmen, leichtes Joggen, einfach alles, das den Körper jetzt nicht überfordert.

Vor oder zum Essen unterstützt Sie ein

Ingwercocktail
1 Stück frischen Ingwer, Bio, geschält, gerieben, ausgepresst (ev. mit Knoblauchpresse)
    mit ca. 3 dl Wasser 10 Minuten lang köcheln
1 TL Zitronensaft
1 TL Honig (dunkler Waldhonig)
1 kleine Prise Steinsalz
alle Zutaten vermischen und geniessen
(Dr. med. Ernst Schrott "die köstliche Küche des Ayurveda, Mosaik Verlag)

 

 

Drucken

Marianne Rossi
im Burch 5
3653 Oberhofen


Tel. 033 243 25 67
info@ayurveda-massagen.net