Pitta

Pitta entspricht dem Element Feuer und zum Teil auch Wasser. Es ist zuständig für Stoffwechsel, das Agni (Verdauungsfeuer) und den Wärmehaushalt. Intellekt und emotionaler Ausdruck sind ebenfalls eine Funktion von Pitta. Pitta Eigenschaften sind ölig, heiss, scharf, leicht, sauer, intensiv, übelriechend.


feuer smPitta Menschen haben das Feuerelement, sie sind also intensiv, schnell reizbar. Sie sind kritische und leistungswillige Naturen, die besonders auf ökonomischem und wissenschaftlichem Gebiet viel Kreativität entwickeln können. Probleme und Hindernisse sind dazu da, gelöst bzw. bewältigt zu werden. Pitta Typen fällt es leicht, einmal gesetzte Ziele zu erreichen. Sie scheuen sich nicht vor Konfliktsituationen und Herausforderungen und provozieren solche Situationen sogar, wenn es ihnen zu ruhig wird - Pitta ist eine Kämpfernatur und Workalkoholic. Sie sind im Verstehen und Handeln schneller als die meisten Menschen in ihrer Umgebung - und werden daher leicht ungeduldig. Luxus, Ästhetik und Musik sind ihnen wichtig. Die richtige Entspannung fällt ihnen jedoch schwer, weil sie ständig von ihrem Leistungswillen und Ehrgeiz getrieben werden. Gepaart mit Reizbarkeit, Ungeduld und Luxussucht führt dies über kurz oder lang zu gesundheitlichen Beschwerden. Körperlich liegt der Pitta Mensch zwischen dem hochgewachsenem Vata- und dem untersetzten Kapha Typen. Der ganze Körper ist harmonisch proportioniert.

Der ausgeprägte Stoffwechsel ist für frühzeitiges Ergrauen, Geheimratsecken und Haarausfall verantwortlich. Pitta Typen haben eine empfindliche Haut, die schnell rot wird und oft voller Sommersprossen ist. Hitze oder grelles Sonnenlicht vertragen sie nicht, es sind stets die ersten, die ein Fenster öffnen, um frische, kühle Luft hereinzulassen. Sie essen und trinken gerne, weil das ihr inneres Feuer etwas lindert. Doch wenn Pitta Typen nicht regelmässig zu ihren Mahlzeiten kommen, können sie richtig ungeniessbar werden. Ihr Hauptproblem in Partnerschaften ist, dass sie zwar gerne andere kritisieren, selbst aber keine Kritik vertragen. Ihre forsche Zielstrebigkeit hilft Pitta Menschen in Berufen in der Forschung, der Entwicklung, den Kaderpositionen oder im Verkauf. Pitta Typen besitzen Charisma und Überzeugungskraft; man findet sie oft im Management oder als selbständige Unternehmer. Sie mögen helle, durchlüftete, nicht allzu heisse Arbeitsplätze. Sie brauchen Herausforderung und Verantwortung.

Scharfe, saure oder salzige Nahrungsmittel verstärken die Hitze des Pitta Organismus noch mehr. Fleisch, Fisch, Eier, Alkohol und Zigaretten z.B. sind besonders für Pitta Typen gesundheitsschädlich, da sie extrem erhitzende Eigenschaften haben. Auf der psychischen Ebene aktivieren sie negative Pitta Eigenschaften wie Egoismus und Agression. Auf der körperlichen Ebene kann es z.B. zu Fieber, Sodbrennen, Hautkrankheiten, Leberproblemen, vorzeitigem Ergrauen der Haare oder ähnlichen Beschwerden kommen. Nimmt ein Pitta Typ süsse, bittere und zusammenziehende Nahrungsmittel zu sich, die eine kühlende Wirkung auf den Körper ausüben, wird das Feuerelement auf seine normale Funktion reduziert.
 

 

Drucken

Marianne Rossi
im Burch 5
3653 Oberhofen


Tel. 033 243 25 67
info@ayurveda-massagen.net